19 Wortschatz Tiere einkleben

alten Wortschatz reaktivieren

Wörter, die wir nicht regelmässig nutzen und zu denen wir keinen persönlichen Bezug haben, gehen leider sehr oft wieder vergessen. Damit das mit dem bereits gelernten Wortschatz nicht passiert, bringe ich ihn immer wieder in die aktuellen Themen hinein oder bearbeite mit den Kindern ein entsprechendes Werkblatt. 


Lernziele 

- den „alten“ Wortschatz reaktivieren 

- zuordnen und aufkleben 

- Hörverständnis, Anweisungen verstehen und befolgen

Material

- Memokarten: Bauernhoftiere, gemeinsam mit den Kindern aus den Münzentaschen 
  nehmen
- Werkblatt: Wortschatz Bauernhof einkleben 

- Leimstift 

- Aufnahmegerät (Smartphone oder Diktiergerät) 

Spieldauer: ca. 15 - 30 Minuten 

Vorbereiten 

Das Werkblatt ausdrucken, die Memokarten bereit legen. 

Anleitung

Einstiegsvariante 1: 

Ich lege die Karten verdeckt auf den Tisch, bitte das Kind eine Karte umzudrehen und zu benennen, mit Begleiter, Handzeichen und Silbenbogen. Nun fordere ich das Kind auf, die 
Karte aus der Münzentasche zu nehmen. Vielen Kindern fällt dies schwer, dann übernehme ich diese Arbeit, lasse es das Kind aber immer wieder versuchen. 

Einstiegsvariante 2: 

Ich zeige dem Kind eine Karte vom Stapel, lasse sie benennen, mit Begleiter, Handzeichen und Silbenbogen - weiter wie oben. 

Einstiegsvariante 3: 

Ich spiele mit dem Kind Memory, sind wir fertig, legen wir die Karten paarweise offen auf den Tisch. Nun fordere ich das Kind auf, mir die beiden ... zu geben. - weiter wie oben. 

Karten einkleben 

Gemeinsam mit dem Kind lege ich die Karten offen auf den Tisch, ich zeige ihm den Leimstift und frage: "Weisst du was das ist?" - "Keine Ahnung." - "Es ist ein Leimstift. Ich zeige dem Kind das Werkblatt und darauf das erste Tier, ich frage: "Wer ist da?"  - "der Hund." - "Sehr gut, da ist der Hund. Jetzt nimmst du dein Bild mit dem Hund, gut.  Du kannst jetzt den Hund auf das Blatt kleben. Schau ich zeige dir wie. Du öffnest den Leimstift und streichst den Leim da in das Quadrat, nur in das Quadrat, daneben brauchen wir keinen Leim. Super! Jetzt kannst du den Hund aufkleben. Welches Tier ist auf dem nächsten Bild?" ...

Theorie/Praxis 

Gerne lasse ich mich bei dieser Arbeit auf ein Gespräch mit dem Kind ein, egal worum es sich handelt, ich höre aufmerksam zu, zeige meine Zustimmung, stelle Fragen, wiederhole die Sätze des Kindes und hole es natürlich immer wieder zu unseren Tieren zurück. 

Ich zeichne unser Gespräch auf, übertrage im Anschluss die genannten Wörter auf mein Wortschatz-Entwicklungsblatt und schreibe mir auch einige Sätze des Kindes auf. Diese Äusserungen helfen mir, die Wortschatz-Entwicklung des Kindes zu dokumentieren und zeigen mir, in welchen Bereichen ich mit dem Kind weiterarbeiten sollte, welche Bereiche es schon gut beherrscht. 

Die fertigen Werkblätter hefte ich in das Werkheft des Kindes.

Chunks/Redemittel:

Hörverständnis - rezeptive Übung

- Nimm das Bild heraus?
- Was ist das? - Das ist ein Leimstift. 
- Wer ist da auf dem ersten Bild?
Jetzt nimmst du dein Bild mit dem Hund. 
- Du kannst jetzt den Hund auf das Blatt kleben.
- Schau ich zeige dir wie. Du öffnest den Leimstift und streichst den Leim da in das
  Quadrat, nur in das Quadrat, daneben brauchen wir keinen Leim.
- Jetzt kannst du den Hund aufkleben.
- Welches Tier ist auf dem nächsten Bild? ..
- Weisst du noch wie ... spricht?
- Wie bewegt sich ... ?

Sprechen - reproduktive Übung

- Da ist (der, die, das) Nomen. Da ist der Hund. 
(Der, die, das) Nomen Verb. Der Hund bellt. Der Hund rennt. 


Vorlagen 

Wortschatz-Entwicklung: 01 Tiere






Kommentare